LEBENSLAUF

2009 Lioba Jasna Löffler
2004 Lebens- und Sexualberaterin
freiberufliche Künstlerin, enge Zusammenarbeit mit „Bilderwerfer“ und „toxic dreams“, sowie mit Fritz Keil, Komponist und Mitglied von „Ambitus – Gruppe für Neue Musik“
1994 Performancearbeiterin, Ensemble- und Gründungsmitglied der Performancegruppe „Bilderwerfer“, zahlreiche Auftritte im In- und Ausland
1988 Externistenmatura, Tätigkeit als Volksbibliothekarin, Berufsberaterin für Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung
1986 Handelsschule
1969 Geboren in Wien

 

PROJEKTE

2017 „The Audition – For the Role of Stephen Hawking in THE THEORY OF EVERYTHING“, Schauspielhaus Wien, Künstlerische Leitung: Yosi Wanunu (IMPULSTANZ)
2017 Scrutiny – Miami / Vienna
2016 „30 Jahre | Let UNIKUM C i r k u s“, Unikum Klagenfurt
„The Audition – For the Role of Stephen Hawking in THE THEORY OF EVERYTHING“, Kosmos Theater, Wien, Künstlerische Leitung: Yosi Wanunu
2015 „Time and Desire“, SWAYING Vienna; Konzept: Frans Poelstra, Vera Rebl, Halle G Tanzquartier Wien
2013 „I Move Like A Disabled Person“, Kosmos Theater, Wien, Künstlerische Leitung: Yosi Wanunu
2010 „Fighting Wheels“, TinglTangl Festival, Graz
„Der kleine Vogel Tikidu“ – Theater Lilarum, 1030 Wien
2009 Plus qu’il ne faut – Doris Uhlich und Andrea Salzmann, Lyon/Wien
2008 The Mystery of The Enchanted Cars – Endzeit-Autoinstallation von toxic dreams, donaufestival, Krems.
Stell dich ein – Eine Kantate zur Arbeit
Gegenstimmen, Linz.
2007 Funny Facts – Der „andere“ Kalender
2006 Liebesforschung – Ein groteskes Melodram in prekären Zonen, ein dreisprachiges Theaterstück mit viel Musik,…- dietheater, Wien.
SPACED OUT 0.1 MEDIENDEKLINATION: PRETEND, TEST, TEST, PLAYING – Daniel Aschwanden mit Bilderwerfer, XYZ group (Matej Gavula und Milan Tittel) performen und installieren simultan an 4 Orten und dazwischen, dietheater/Schikanederkino/Tanzquartier Wien/Studio 2/passagengalerie, Wien.
2005 National Hymnen – präsentiert von Miki Malör in Zusammenarbeit mit der Theorieneigungsgruppe monochrom und dem Chor der Gegenstimmen, dietheater, Wien.
PPP – Pretty Public Privacy – eine translokale 12 Stunden-Echtzeit-performance im Rahmen der MAK NIGHT© , Wien.
2004 Dich zu umarmen – Musikprojekt mit „Ambitus – Gruppe für
Neue Musik“, Wien.
Meet the Composer – dietheater, Wien
Badrum Badrum – Performance im Rahmen des Festivals „image-tanz“, dietheater, Wien.
in:visible – Performanceinstallation, Koproduktion von Bilder-
werfer und Tanzquartier Wien, Konzept: Daniel Aschwanden und Simon Frearson, in Zusammenarbeit mit 30 nichtprofessionellen Akteuren.
2003 Pretty Public Privacy – 12-stündige Tanzperformance im Rahmen von Graz-Kulturhauptstadt Europa 2003
Schweinebucht – eine performative Echtzeitinstallation, Mediencamp Karlsplatz, Wien
Tanzperformance – Independance Days 2003, Mülheim an der Ruhr, Deutschland.
Tanzperformance – Stadttheater Bozen, Italien.
Soap and More – Künstlerhaus, Wien.
TX – Tanzperformance mit Christian Polster und Cornelia Scheuer im Rahmen einer Veranstaltung zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung, Integration Wien.
TX – Liftperformance mit Cornelia Scheuer im Rahmen des „Krötenspektakels“, Frauenhetz, Wien.
2002 jesus_c.odd_size – Wiederaufnahme, Kopenhagen, Dänemark
Coda – Tanz-und Performanceprojekt in Zusammenarbeit mit Alexandra Mar-kus, WuK, Wien.
2001 Titus Andronicus – Ein Haufen Schund nach William Shakespeare, Künstlerhaus, Wien.
Back2Private – Theater des Augenblicks, Wien und LaMama, New York.
Kosmos – Fabrik – Körperstern – Produktion im Rahmen des 13. Internationalen Symposions „Adapted Physical Activity“, Museumsquartier, Wien.
2000 jesus_c.odd_size – künstlerische Leitung: Kirsten Dehlholm und Gritt Uldall-Jessen, Malmö, Schweden.
Chat in Progress – künstlerische Leitung: Daniel Aschwanden und Yosi Wanunu, Kabelwerk, Wien.
Be right Back – künstlerische Leitung: Daniel Aschwanden, Harald Begusch und Yosi Wanunu, Babenbergerpassage, Wien.
Nice Try – Performance mit zwei Musikern, Frauenfestival „Pandora 2000“, dietheater, Wien.
1999 Königin™ – Theater des Augenblicks, Wien.
Speed – Zusammenarbeit mit „Toxic Dreams“, Kabelwerk, Wien.
Zonen – 40-stündige Improvisation, Kabelwerk, Wien.
1998 Daily Secrets – Festival „Imagetanz 98“, dietheater, Wien.
Spuren – 12-stündige Improvisation, Alpenmilchzentrale, Wien.
1997 Die Lust am Zögern – Einblicke 2 – verschiedene Aufführungsorte im In- und Ausland (u.a. Österreich, Deutschland, Tschechien).
Kühle Improvisationen – Galerie Donauraum, Wien.
Bilderwerfer und Gäste laden zum Baden – Improvisation, Sargfabrik, Wien.
Monochrome Nostalgie – Improvisation, WuK, Wien.
crashlanding©wien – Improvisation, künstlerische Leitung: Meg Stuart, Muse-umsquartier, Wien.
Vicious Circle – Videoarbeit für das Projekt „Frauensolidarität – Frauenbezie-hungen“.
1996 Einblicke – Naschmarkt, Wien.
1995 Bananenschweine/N.N. – Theater des Augenblicks, Wien
1994 Bananenschweine/N.N. – Theater des Augenblicks, Wien

Artikel

eine Übersicht meiner Artikel finden Sie auf https://www.bizeps.or.at/autor/loeffler-elisabeth/