LizArt Productions wurde 2006 von Elisabeth Löffler und Cornelia Scheuer gegründet und ist einer der ersten Kunst-Vereine, der von Künstlerinnen mit Behinderung gegründet wurde und selbst verwaltet wird. Die beiden Performerinnen, die seit den 90ern in verschiedensten Formationen in Wien und international tätig sind, setzen mit LizArt Productions ein Zeichen in einer Kulturlandschaft, in der zwar Menschen mit Behinderungen schon länger präsent sind, doch als Konsumenten/Publikum einer vorgegebenen Struktur von Menschen ohne Behinderung. Als Aktive im Kunstbereich sind PerformerInnen mit Behinderung in den meisten Fällen Teil eines Konzepts von Künstlern ohne Behinderung. LizArt Productions steht für die Umsetzung der eigenen Visionen, in Gleichberechtigung mit anderen Künstlerinnen und Künstlern, und deren unterschiedlichen Körpern. Projekte u.a. heldeninnen-denkmal-ein-mal-eins, Villach 2015, I move like a disabled person, Wien 2013,Wenn ich träume, fangen Räder Feuer; Europäische Kulturhauptstadt Linz09, The Mystery of the Enchanted Cars ; Donaufestival Krems 2008, Funny Facts (der andere Kalender 2006).

English Version

LizArt was founded in 2006 from Elisabeth Löffler and Cornelia Scheuer. It’s one of the first art projects, which was established from artists which a disability. The two artists are performing, leading and directing projects since the 90ies in Europe and oversea. LizArt Production stands for the implementation of their own vision, the vision of equality with and within other artists, and their diverse bodies.